Uwe Schwarz

Über mich

Eine wichtige Voraussetzung für eine offene und produktive Zusammenarbeit ist, dass wir einen guten Draht zu einander finden. Deshalb hoffe ich Ihnen mit dieser „über mich“ Seite, einen ersten Eindruck vermitteln zu können. Auf dieser Seite finden Sie einige Informationen über mich, meinen Werdegang und Schwerpunkte meiner Arbeit. Ich wollte keine chronologische Auflistung von beruflichen Stationen, Fort- und Ausbildungen, sondern dies ein wenig erzählerisch verpacken. So können Sie sich vielleicht einen besseren und auch emotionaleren Eindruck über mich verschaffen.

Über mich 1

Über meine Arbeit

Jeder Mensch und jedes Unternehmen ist nicht nur Teil eines größeren Systems, sondern auch selbst ein lebendiges offenes System. Alles beeinflusst sich gegenseitig und steht zueinander in Resonanz. Deshalb berücksichtige ich in der strategischen Beratung, wie auch im Persönlichkeitscoaching, die in jedem System innewohnenden, sich selbstorganisierenden Kräfte, die den eigentlich entscheidenden Erfolgsfaktor bilden. Das beinhaltet auch die Philosophie, dass wir nicht alles selbst können, aber durch die Konzentration unserer Arbeit auf den wirkungsvollsten Punkt, können wir große Kräfte freisetzen und sehr viel mehr bewirken, als wir oft meinen. Meine Beratung setzt nicht nur „trocken“ an der reinen Erfolgssteigerung an, bei der es nur um Gewinnsteigerung und Wachstum geht, auch wenn das ein wichtiger Teil ist. Sie beinhaltet auch die Sinnhaftigkeit, das innere Wachstum und unseren Beitrag für das große Ganze. Dies ist nicht nur wichtig für unser Glück oder für die Menschen, die wir damit beeinflussen, sondern stellt auch eine große motivierende Energiequelle und Inspiration für uns dar. Da wir als Mensch ein offenes System sind, wird unsere Weiterentwicklung sowohl durch die Ergebnisse die wir in der Welt erzielen bestimmt, als auch durch die innere Arbeit. Aus diesem Grund verbinde ich die Strategieberatung mit Persönlichkeitscoaching

Strategieberatung

Ich entstamme einer kleinen mittelständischen Unternehmerfamilie und auch viele aus der Verwandtschaft waren und sind selbstständig. Es war immer klar für mich, dass ich selbstständiger Unternehmer werde. In meiner beruflichen Laufbahn lernte ich sowohl Klein-, Mittel-, als auch Großunternehmen kennen, die je nach dem von einer deutschen wie auch amerikanischen Unternehmenskultur geprägt waren. Ich durchlief auch verschiedene Bereiche innerhalb eines Unternehmens in leitender Stellung wie die der Produktionsleitung, dem Produktmanagement und Vertrieb und dem Key-Account-Management. Durch die unterschiedlichen Unternehmensgrößen, Geschäftsbereiche und dem Aufwachsen in einem Familienbetrieb fiel es mir immer schon leicht mich in Unternehmer und Unternehmen hineinzuversetzen.

1993 gründete ich dann nebenberuflich meine erste Firma und gab zuerst Seminare sowie NLP Trainings und Ausbildungen. Dadurch häuften sich auch die Anfragen nach Coaching und Unternehmensberatungen, sodass vor ca. 16 Jahren das Angestelltendasein hinter mir ließ und mich voll auf die CoreTransfer konzentrieren konnte. Einige Jahre später gründete ich allein, sowie auch mit Partner weitere GmbHs, für andere Geschäftsfelder.

Von den strategischen Konzepten her, bin ich am meisten beeinflusst von den engpassorientierten Modellen, der Blue Ocean Strategie und durch die lange Beschäftigung mit der Kampfkunst, die aus dem asiatischen Raum stammenden strategischen Ansätze. Strategien haben viel mit den Naturgesetzen zu tun und vor allem auch mit der Psychologie, dem Menschensein. Deshalb verbinde ich strategische Beratung mit der persönlichen Weiterentwicklung.

Persönlichkeitscoaching

Ich will immer „hinter den Spiegel“ schauen, wissen, woher etwas wirklich kommt und was dessen immanente Wirkmechanismen sind. Das erfordert immer weiter und tiefer zu forschen und sich auch die Grenzbereiche anzuschauen. Das fing schon in frühester Jugend an. Ich las Bücher, besuchte Vorträge und Seminare zum Thema Spiritualität, Psychologie, Physik und Wirtschaft. Alles, was mich interessierte und was ich mir leisten konnte. Mit etwa 20 Jahren machte ich eine Hypnose-Ausbildung. Die verschiedenen Formen der Hypnose vertiefte und erforschte ich in den letzten 30 Jahren. Während dieser Ausbildung hörte ich auch von NLP und nach dem Lesen erster Bücher, machte ich den Practitioner, Master, Business Master, Trainer und machte 1994 den NLP-Lehrtrainer DVNLP. In diese Funktion leitete ich auch einige Practitioner und Master Ausbildungen. Viele weitere Fortbildungen rundeten diesen Bereich ab, wie der Time Line Therapy® Practitioner und Master bei Tad James, Kinesiologie und Bereiche aus der Psychokinesiologie, DeHypnose, Kommunikationsmethoden, Fragesysteme, weitere Körpertherapien, energetische Methoden, wie ABM, Mentalfeldtherapie, BSFF, TAT und so weiter und so fort.

Methoden und Vorgehensweise für die Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie und der Therapie gibt es viele und ständig neue. Viele Richtungen bieten wertvolle Interventionen und verschiedene Sichtweisen an. Doch die meisten setzen ungeprüft ein „ich, eine homogene Persönlichkeit“ voraus, welche nicht so wie es sich die meisten vorstellen existiert. Dies machte es notwendig, diese Ansätze zu erweitern, vieles wegzulassen, und eigene Interventionen zu entwickeln. Dies findet sich heute in der Leistung „Persönlichkeitscoaching“, in Form der CoreTransfer Prozesse.

Berghülen

In Berghülen bin ich aufgewachsen, mit 19 Jahren weggezogen und wohne seit 2006 wieder hier. Nach der Trennung von meiner damaligen Frau war ich eine Zeit lang alleinerziehender Vater und suchte das soziale Umfeld meiner Ursprungsfamilie. Berghülen liegt nicht weit von der Anschlussstelle Merklingen entfernt und auch Ulm ist schnell zu erreichen. Ich gehe hier gerne mit meiner Frau spazieren oder laufen und empfinde die Landschaft, wie auch die schwäbische Alb insgesamt, sehr schön. Ich engagiere mich als Gemeinderat und im Gewerbeverein, um einen kleinen Beitrag zu leisten.

Familie

Ich lebe, in zweiter Ehe in einer Patchworkfamilie. Genaugenommen, ist das meine zweite Patchworkfamilie und so hatte ich die Freude, (natürlich nicht immer) insgesamt 5 Kinder ganz oder teilweise mit großzuziehen. Diese Erfahrungen haben mein Leben sehr bereichert und mir auch immer wieder Grenzen aufgezeigt. Es waren und sind schöne, wie auch lehrreiche Jahre im Umgang miteinander, wo eben nicht alles selbstverständlich ist und es eine dauerhafte Aufgabe von uns zusammen ist, alles in Balance zu halten. Die Kinder sind heute alle erwachsen und meine Frau und ich haben viel Freude an unseren Enkelkindern.

Hobbys

Wenn es um ein eigentliches Hobby geht, ist hier die Kampfkunst zu nennen. Die Kampfkünste begleiten mich seit über 40 Jahren, philosophisch wie praktisch. Mich interessieren die Kampfkünste aus aller Welt. Ich praktizierte selbst über die Jahre verschiedene Kampfkünste, wie Taekwondo, Judo, Ju Jutsu, Muay Thai und Kickboxen, Arnis, ATK, etc. und trainiere auch heute noch für mich meinen eigenen Stil. Doch das Tao des Jeet Kune Do hat mich besonders beeinflusst, nicht nur im eigenen Stil, sondern auch im im strategische Denken.