Innovation Consulting & Workshops

Innovationen sind für alle Unternehmen überlebenswichtig  um ihre Zukunftsfähigkeit zu erhalten. Dabei helfen komplexe Analysen und abstrakte Theorien nur selten weiter, da sich Innovationen meistens durch Ihre Einfachheit, Machbarkeit und Cleverness auszeichnen. Dabei gilt es nicht nur die Nationale, sondern oft auch die globale Marktentwicklung mit einzubeziehen, alte Pfade zu verlassen und über den bisherigen Rahmen weit hinauszudenken.

Innovationen betreffen nicht nur die Produkte und Geschäftsfelder, sondern können auch die Mitarbeiterführung, Organisation, Geschäftsprozesse und den Vertrieb an sich betreffen.

Ideen oder Lösungen lauern überall.

So könnte die Erkenntnis sein, wenn man Menschen fragt, die viele innovative Ansätze verwirklicht haben. Doch oft tun sich Menschen und Unternehmen mit der Kreativität und Innovationsentwicklung schwer. Sei es wegen mangelndem Interesse, Motivation, Zeit, weil die firmeninterne Politik diese Ansätze erschwert, oder aus schlichter Betriebsblindheit, soll heißen, dass mancher sich schwer tut über den altbekannten Rahmen hinauszudenken. Auch ein schlechtes Betriebsklima, Konkurrenzdenken, Konflikte beruflich oder privat, können jeden Innovationsgedanken im Keim ersticken.

Das Innovations-Consulting findet in Form von Innovationscoaching oder Innovationsworkshops statt. Im Einzelcoaching wird gemeinsam mit dem Verantwortlichen für den Bereich oder der Firma (Inhaber, Geschäftsführer) ein Innovationsprozess durchgeführt, der dann auf die Firma übertragen wird. Der Führungskraft, bzw. dem Geschäftsführer wird dann dabei geholfen neue Geschäftsmodelle und Strategien in praktikable Pläne umzusetzen. Bei den Innovationsworkshops wird mit mehreren Personen, ein kreativer Innovationsprozess durchgeführt, der ebenfalls in einem praktikablen Umsetzungsplan mündet. Sowohl das Innovationscoaching wie Innovationsworkshops finden mehrfach statt und dazwischen werden die Ergebnisse mit allen Erfordernissen in die Praxis umgesetzt.

Für Innovationsprozesse bedarf es durchaus manchmal auch die Rahmenbedingungen, zu schaffen (Bremsen zu lösen) und diesen dann in einen dauerhaften Prozess (Innovationskultur) überführen.

Engpassorientierter Innovationsprozess

Neben dem mehr oder weniger freien innovativen Prozess gibt es den engpassorientierten Innovationsprozess. Diese Innovationskräfte wiederkehrend auf die zentralen Engpässe zu konzentrieren, bewirkt eine schnellere Entwicklung und Umsetzung, da diese zentralen Engpässe, die Hürde sind, die erst überwunden werden muss, bevor das Unternehmen sich wieder gut weiterentwickeln kann. Dies bedeutet, vorab die eigentlichen Engpässe herauszuarbeiten, sich diese auch einzugestehen und darauf aufbauen den Innovationszyklus zu beginnen.

Innovationsmanagement und Ideenmanagement